Weihnachtsspendenaktion 2017

alfatec unterstützt den Klabautermann e.V. am Klinikum Nürnberg Süd.

Das Familienunternehmen aus Rednitzhembach geht gemeinsam mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten bei der Weihnachtsaktion 2017 neue Wege / Gutes tun und Familien mit kranken Kindern direkt unterstützen  

Nürnberg, 14. November 2017 (sem). Mit einer innovativen Weihnachtsaktion geht die Firma alfatec GmbH & Co. KG aus Rednitzhembach in diesem Jahr neue Wege: Gemeinsam mit den Mitarbeiten, Kunden und Lieferanten unterstützt das Familienunternehmen den Klabautermann e.V. am Klinikum Nürnberg Süd, der sich für chronisch kranke Kinder stark macht. „Wir möchten zeigen, dass wir neue Wege gehen, verzichten in diesem Jahr auf Geschenke und möchten etwas Gutes tun“, sagen die beiden Brüder und Familienväter, Jens Kohler (Managing Director / CFO) und Björn Kohler (Managing Director / CEO). Ihre großzügige Spende wird für laufende Projekte des Vereins Klabautermann zur Verfügung gestellt, dort, wo Unterstützung dringend benötigt wird. „Wir danken Ihnen, Herr Björn Kohler und Herr Jens Kohler von der Firma alfatec von ganzem Herzen und natürlich auch ihren Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden für die Unterstützung. Ein Verein wie der unsere, der sich für kranke Kinder einsetzt, braucht starke Partner wie Sie. Denn nur gemeinsam sind wir stark“, sagte die Vorsitzende des Klabautermann e.V., Hanne Henke. Auch die stellvertretende Vorsitzende, Ingrid Dürsch, dankte für die Unterstützung.

 

Hanne Henke und Ingrid Dürsch berichteten, dass sich der Verein Klabautermann e.V. vor allem in der Nachsorge für schwer kranke Kinder einsetze. Unterstützung kommt dabei von zehn festangestellten Mitarbeitern und rund 70 Ehrenamtlichen. Entstanden sei der Verein aus einer Selbsthilfegruppe von Eltern mit chronisch kranken Kindern heraus. Ein Nachsorgeteam des Vereins informiert, berät, unterstützt und vernetzt kostenlos Familien mit kranken Kindern und Frühgeborenen in der schwierigen ersten Zeit nach der stationären Behandlung des Kindes in allen Fragen, die die pflegerische und therapeutische Versorgung des Kindes und die neue Situation in der Familie betreffen.

 

Seit 2017 gibt es das aktuelle Unfall-Präventionsprojekt „Mit Kinderaugen sehen“. Dabei sollen Eltern von Kindern unter drei Jahren über Unfall-Gefahren, wie Stürzen, Verbrühungen, Verbrennungen, Ertrinken oder Vergiftungen aufgeklärt werden. Bei regelmäßigen Besuchen von KiTas sollen nicht nur Eltern sondern auch Multiplikatoren für das Thema Unfallprävention sensibilisiert werden.

 

Der Klabautermann e.V. wurde 1990 mit dem Ziel gegründet, chronisch kranke Kinder und deren Familien zu betreuen und die Kliniken für Neugeborene, Kinder und Jugendliche und für Kinderchirurgie kinder- und familienfreundlicher zu gestalten. In den vergangenen Jahren konnte unter anderem das „Sternstunden-Spielhaus“ als arztfreie Zone für die kleinen Patienten sowie eine Kinder- und Jugendbibliothek und Elternwohnungen im Nachsorgezentrums des Vereins geschaffen werden.

 

Herr Björn Kohler und Herr Jens Kohler informierten anschließend auch über die Firma alfatec GmbH & Co. KG. alfatec ist ein mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen mit derzeit 100 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen ist seit 1978 darauf ausgerichtet, Hochtechnologie, Qualität und Service im Bereich elektronischer Bauelemente zu liefern. Partner sind in erster Linie Entwickler, Projektmanager und Einkäufer aus Industrie und Forschung. Die Firma ist bei der Planung neuer Baugruppen als Spezialist für die technische Auslegung und Auswahl unterschiedlichster Elektronikbauteile erster Ansprechpartner und im späteren Verlauf weltweiter Lieferant hochwertiger Komponenten.

 

Weitere Infos:

www.klabautermann-ev.de

 

Klabautermann e.V

Verein zu Betreuung
chronisch kranker Kinder

Rosenberger Straße 7

90471 Nürnberg

 

Geschäftsstelle

Telefon: 0911 - 8000 117

Telefax: 0911 - 9880 837